Teilnahmebedingungen

Der Video-Schulwettbewerb „Energie-Reporter im Einsatz“ (im Folgenden „Schulwettbewerb“ genannt) findet auf der Online-Plattform www.schulwettbewerb-energie.de statt. Die Teilnahme am Schulwettbewerb unterliegt diesen Bedingungen. Die Anmeldung zum Schulwettbewerb erfolgt durch eine Lehrkraft, die gegenüber dem Veranstalter namentlich benannt wird. Durch eine entsprechende Einwilligungserklärung und das Einreichen eines Videoclips akzeptieren die Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.

Sollten die Schülerinnen und Schüler das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ist eine Teilnahme nur dann gestattet, wenn eine ausdrückliche Einwilligung ihrer gesetzlichen Vertreter vorliegt, die dem Veranstalter des Schulwettbewerbs auf Wunsch schriftlich vorzulegen ist. Die Einwilligung der gesetzlichen Vertreter verbleibt bei der betreuenden Lehrkraft bzw. der Schulleitung und ist an diese auszuhändigen.

1. Veranstalter

Stiftung Kulturelle Jugendarbeit
beim
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Postfach 10 34 42
70029 Stuttgart

und

EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe

(im Folgenden „Veranstalter“ genannt“)

Die Veranstalter des Schulwettbewerbs sind nicht Anbieter der eingereichten Beiträge. Die Beiträge werden ausschließlich von den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

2. Wettbewerbsverlauf

- Versand der Ausschreibungsunterlagen: Anfang Dezember 2010
- Anmeldeschluss zum Schulwettbewerb: 31. Januar 2011
- Einreichen der Videos über die Internetseite www.schulwettbewerb-energie.de: 19. April 2011
- Online-Abstimmung über die besten Beiträge: 25. April 2011 - 31. Mai 2011
- Bekanntgabe der Gewinner und Preisverleihung: 1. Juli 2011

3. Teilnahmeberechtigung

Anfang Dezember 2010 erhalten die Schulen in Baden-Württemberg die Ausschreibungsunterlagen, um sich über den Schulwettbewerb zu informieren. Teilnahmeberechtigt sind alle Schülerinnen und Schüler, die die Klassenstufe 7 bis 9 an einer Schulen in Baden-Württemberg besuchen. Pro Schule können bis zu zwei Reporter-Teams angemeldet werden, die jeweils aus bis zu 10 Schülerinnen und Schülern bestehen.

Sollte ein Teilnehmer den Nachweis der Einwilligungserklärung der gesetzlichen Vertreter (siehe oben) auf Verlangen nicht erbringen, kann der Teilnehmer vom Schulwettbewerb ausgeschlossen werden oder die Gewinnberechtigung entzogen werden.

4. Anmeldung

Die Anmeldung zum Schulwettbewerb erfolgt bis zum 31. Januar 2011 durch eine Lehrkraft. Die Anmeldung kann über die Internetseite www.schulwettbewerb-energie.de, per Fax oder Post erfolgen. (Beim Postversand gilt das Datum des Poststempels).

Die Adresse des Wettbewerbsbüro lautet:

Wettbewerbsbüro „Energie-Reporter“
Arminstraße 15
70178 Stuttgart
Fax: 0711 460 576 499

Das Anmeldeformular muss folgende Angaben enthalten/ausgefüllt werden:

- Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse der Schule
- Name des Schulleiters
- Name der betreuenden Lehrkraft
- Anzahl der Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Klassenstufen

Pro Reporter-Team ist ein separates Anmeldeformular notwendig (maximal zwei Teams pro Schule).

5. Reporter-Tasche

Die angemeldeten Reporter-Teams erhalten Mitte Februar 2011 vom Wettbewerbsbüro eine Reporter-Tasche, die neben einem Booklet mit ausführlichen Informationen und Hilfestellungen auch eine Mini-HD-Kamera und Schnittsoftware enthält. Die zu erstellenden Beiträge sollen mit dieser Kamera erstellt werden.

Alle Reporter-Teams, die einen Beitrag für den Schulwettbewerb einreichen, dürfen die Mini-HD-Kamera nach Ablauf des Schulwettbewerbs behalten. Reporter-Teams, die keinen fertigen Beitrag einreichen, müssen die Kamera nach Ablauf des Schulwettbewerbs an das Wettbewerbsbüro zurücksenden.

6. Inhaltliche Anforderung

In einem drei- bis fünfminütigen Videoclip setzen die Teams das Wettbewerbsthema „Spannung in der Stadt“ um. Die einzige Bedingung: Die „Hauptrolle“ in dem Kurzfilm spielt der Energieverbrauch in der Stadt. Die Schülerinnen und Schüler sollen beleuchten, woher der Strom kommt, wofür er eingesetzt wird oder wer die Menschen sind, die eine reibungslose Energieversorgung möglich machen.

Bei der filmischen Umsetzung des Themas sollen die Schülerinnen und Schüler weitgehend selbständig agieren. Hierbei können sie auf die von den Veranstaltern bereitgestellten Informationen und Angebote zurückgreifen. Die Lehrkraft sollte sich während der Wettbewerbsphase auf beratende Unterstützung beschränken.

7. Rechteeinräumung durch die Teilnehmer

Die Teilnehmer räumen den Veranstaltern und dessen Partnern die Rechte ein, die im Rahmen des Schulwettbewerbs eingereichten Beiträge kostenfrei, unwiderruflich sowie zeitlich und räumlich unbeschränkt zu nutzen. Insbesondere räumen sie auch das Recht ein, die Beiträge öffentlich zugänglich zu machen, zu bearbeiten und als Zusammenschnitt zu verbreiten oder vorzuführen.

Die Teilnehmer bestätigen und gewährleisten gegenüber den Veranstaltern, dass sie über sämtliche der oben genannten Rechte verfügen und diese den Veranstaltern ohne die Verletzung von Rechten Dritter einräumen können. Falls die Teilnehmer nicht Inhaber einzelner oben genannter Rechte sind, garantieren sie den Veranstaltern, dass sie alle erforderlichen Rechte und Einwilligungen wirksam eingeholt haben. Dies ist den Veranstaltern auf Verlangen schriftlich nachzuweisen.

Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass sie den Veranstaltern aus jeder Haftung freistellen, die aus der Verletzung der Rechte Dritter durch die eingereichten Beiträge resultieren. Die Teilnehmer willigen mit Einreichen ihres Beitrags ein, dass sie ihr Video den Veranstaltern unentgeltlich zur Verfügung stellen.

Die Teilnehmer erklären gegenüber den Veranstaltern, dass sie die Urheber der eingereichten Beiträge sind. Sofern in den Beiträgen Personen zu sehen sind, die erkennbar sind und bei denen es sich weder um Personen der Zeitgeschichte, um Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit noch um Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben (§ 23 KUG), handelt, müssen diese mit der Nutzung einverstanden sein. Die Teilnehmer garantieren den Veranstaltern, dass sie alle Rechte und Einwilligungen von solchen Dritten eingeholt haben und den Veranstaltern von etwaigen Ansprüchen aus Rechteverletzungen nach dem KUG freistellen. Die Teilnehmer versichern den Veranstaltern, dass sie für die Erstellung ihrer Beiträge keine urheberrechtlich geschützten Materialien genutzt haben bzw. dass die erforderliche Einwilligung der Rechteinhaber vorliegt. Dies gilt insbesondere für Fotos, Grafiken und Musikstücke. Die Veranstalter bieten den Teilnehmern ein umfassendes Informationsangebot mit Verweis auf Materialien, die von den Schülerinnen und Schülern ohne Bedenken genutzt werden können.

8. Formale Bedingungen / Einreichen der Beiträge

Die Teilnehmer reichen ihre Beiträge über die Upload-Funktion auf der Internetseite www.schulwettbewerb-energie.de ein. Alternativ können die Teilnehmer ihren Beitrag per Datenträger (CD-Rom, Speicherkarte) an die Postadresse des Wettbewerbsbüros senden. Alle Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen müssen eingehalten werden. Die Teilnehmer verpflichten sich, bei Einreichen ihrer Beiträge den Namen ihrer Schule sowie die Namen aller beteiligten Schülerinnen und Schüler sowie der betreuenden Lehrkraft zu nennen.

Die von den Teilnehmern eingereichten Beiträge werden auf der Internetseite www.schulwettbewerb-energie.de unter Nennung des Schulnamens und des Ortes der Schule öffentlich zugänglich gemacht. Die Nennung der Namen der Schülerinnen und Schüler erfolgt nicht.

Vor der Veröffentlichung der Beiträge auf der Internetseite www.schulwettbewerb-energie.de werden alle Beiträge durch das Wettbewerbsbüro überprüft und freigeschaltet.

Jedes Reporter-Team kann maximal einen Beitrag beim Schulwettbewerb einreichen. Pro Schule können somit maximal zwei Beiträge eingereicht werden. Sollte ein Beitrag gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen, werden die Teilnehmer vom Wettbewerbsbüro darüber in Kenntnis gesetzt und die Verstöße benannt.

9. Ausschluss von Beiträgen

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Wettbewerbsbeiträge,

- die diffamierende, beleidigende, rassistische, sexistische oder volksverhetzende Inhalte aufweisen;
- die nicht von den Teilnehmern selbst erstellt sind;
- deren Inhalte ganz oder teilweise den geschützten Werken anderer Urheber ohne deren Zustimmung entnommen sind oder in sonstiger Weise die Rechte Dritter verletzen;
- die nicht den formellen Kriterien dieser Teilnahmebedingungen entsprechen.

Beiträge, die die vorbezeichneten Inhalte aufweisen, können von den Veranstaltern von der Internetseite www.schulwettbewerb-energie.de entfernt werden.

10. Online-Abstimmung durch die Nutzer

Alle auf der Internetseite www.schulwettbewerb-energie.de veröffentlichten Beiträge können im Zeitraum vom 25. April 2011 bis zum 31. Mai 2011 von den Nutzern der Internetseite bewertet werden. Die Veranstalter stellen hierzu eine technische Möglichkeit zur Verfügung. Am Ende der Abstimmungsphase werden diejenigen Videos prämiert, die bis zu diesem Zeitpunkt die meisten Nutzerbewertungen erhalten haben. Es ist untersagt, die Online-Abstimmung in irgendeiner Weise zu manipulieren. Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, Beiträge, deren Bewertungen nachweislich manipuliert wurden, vom Schulwettbewerb auszuschließen. Die Bekanntgabe der Gewinnerbeiträge erfolgt auf der Preisverleihung am 1. Juli 2011. Zur Preisverleihung werden die 10 besten Teams aus dem Online-Voting geladen sowie das Team, das die Auszeichnung der Expertenjury erhält.

11. Bewertung durch die Expertenjury

Neben der Online-Abstimmung durch die Nutzer der Internetseite www.schulwettbewerb-energie.de wird eine Expertenjury einen besonders kreativen Kurzfilm mit einem Sonderpreis prämieren.

Die Entscheidung der Expertenjury ist nicht anfechtbar.

Die Bekanntgabe des Gewinnerbeitrags erfolgt auf der Preisverleihung am 1. Juli 2011. Zur Preisverleihung werden die 10 besten Teams aus dem Online-Voting geladen sowie das Team, das die Auszeichnung der Expertenjury erhält.

12. Preisverleihung

Die Preisverleihung und die Bekanntgabe der Gewinnerbeiträge findet am 1. Juli 2011 statt. Für die eingeladenen Schülerinnen und Schüler entstehen für die Preisverleihung keine Verpflegungskosten. Die Reisekosten werden anteilig von den Veranstaltern übernommen. Die Einladung zur Preisverleihung erfolgt Mitte Juni 2011.

13. Preise

Alle Preisträger erhalten von den Veranstaltern eine Urkunde.

Das Reporter-Team, das mit seinem Beitrag den ersten Platz der Online Abstimmung erreicht, wird vom Veranstalter zu einem Tagesbesuch in die Bavaria Filmstadt nach München eingeladen.

Weitere Gewinne:
2. Platz: Kinobesuch
3. Platz: DVD

Der Sonderpreis wird erst auf der Preisverleihung bekanntgegeben.

14. Filmworkshops / Führungen

Die Veranstalter bieten die Möglichkeit eines Besuches eines Filmworkshops und/oder einer Kraftwerksführung zu Recherchezwecken an. Die Teilnahme ist für die Schülerinnen und Schüler kostenlos (außer Kosten für Transport). Die Termine und Anmeldemöglichkeiten werden auf dieser Internetseite bekanntgegeben.

15. Sonstiges

Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, den Ablauf und/oder Zeitplan des Schulwettbewerbs zu ändern. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollte eine dieser Bestimmungen ungültig sein, bleiben die anderen Bestimmungen hiervon unberührt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Stand: Dezember 2010 / Aktualisiert: 13.04.2011

Eine Initiative von: