Der Wettbewerb

Der Schulwettbewerb „Energie-Reporter im Einsatz“ verbindet naturwissenschaftliche Themen mit einer kreativen Aufgabenstellung: Schülerinnen und Schüler werden dazu aufgerufen, in Reporter-Teams Energie im öffentlichen Raum zu erkunden und einen Kurzfilm darüber zu drehen. Durch schülergerechtes Informationsmaterial und die Unterstützung der Wettbewerbsinitiatoren soll das Bewusstsein für den Energieverbrauch geschärft werden. Lehrerinnen und Lehrer können den Wettbewerb so ergänzend zu Ihrem Unterricht für einen vertiefenden Umgang mit dem Thema Energie nutzen und die Schülerinnen und Schüler für das Thema Energieeffizienz sensibilisieren. Der Wettbewerb ermöglicht den Jugendlichen durch die selbständige Beschäftigung einen handlungsorientierten Zugang zu diesem Thema.

Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 9. Sie sollen der Frage nachgehen, wo die Energie herkommt und wie sie verbraucht wird. Dabei sollen Strukturen aufgezeigt und naturwissenschaftliche Zusammenhänge im praktischen Kontext verstanden werden. Als Wettbewerbsbeitrag soll ein drei- bis fünfminütiger Kurzfilm entstehen. Mit Hilfe des Mediums Film haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Erkenntnisse kreativ aufzubereiten und darzustellen. Wir stellen jedem Schülerteam eine Mini-HD-Kamera, Schnittsoftware und eine schülergerechte Anleitung zur Verfügung. Außerdem besteht die Möglichkeit, in Kontakt mit den Wettbewerbsinitiatoren zu treten.


Eine Initiative von: